Fred Rödel - Aquarelle - cross-over-Malerei - Digitalkunst

03-02-2016

- Voraussichtlich werden bis 2022 keine Aquarellkurse mehr angeboten.

- Danke an alle bisherigen Maler- und Malerinnen die an meinen Kursen teilgenommen haben.

- Ich benötige die Zeit um neue Ideen, Techniken und Vorgehensweisen zu erarbeiten.

- Mein Ziel ist es die reine Aquarellmalerei mit anderen Techniken zu kombinieren unter dem Motte "cross-over-Malerei" in der alles erlaubt sein wird.

- Ab 2022, wenn mein Ruhestand näherrückt, werde ich dann wieder Kurse anbieten mit all den neuen Erkenntnissen die ich in diesem Bereich erarbeitet habe.

- Auch besteht dann die Möglichkeit, dass Sie mich für Kurse außerhalb buchen können.

- Herzlichst Ihr

- Fred Rödel

 

Hier einige Malkursimpressionen aus vergangenen Malkursen

Sie haben seinerzeit mir bei der Anmeldung zum Malkurs die Zustimmung zur Veröffentlichung von Fotos aus meinen Malkursen gegeben.

Falls Sie auf einem der Fotos sichtbar sind und dies nicht wünschen lassen Sie mir bitte ein Mail zukommen, damit ich das Foto aus dem Internet entfernen kann.

Senden Sie das Mail dann an: Fred.roedel@freenet.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Einmal Aquarell, immer Aquarell, oder nie wieder. - Meine Philosophie -

Sie lassen sich auf eine der schwierigsten Arten der Malerei überhaupt ein. Vielleicht ist es dies was fasziniert und antreibt. Etwas zu schaffen, woran viele scheitern und sich deshalb überwiegend anderen Maltechniken zuwenden. Wenn Sie aber nach täglichen Niederlagen immer wieder neu anfangen möchten, dann hat Sie das Aquarellfieber erwischt und es wäre eine Überlegung wert einen Aquarellkurs zu belegen.Bei mir sind Sie genau richtig, wenn Sie überwiegend nach Vorlagen arbeiten und einen nachvollziehbaren Weg " vom Bild zum fertigen Aquarell " suchen. Ich nenne es, anspruchsvolles Aquarellieren nach Zahlen.Über die Auswahl des Motives, das Anfertigen von Skizzen, das Finden von Tonwerten, Lichteinfällen, die Auswahl der Farben, den Einsatz von Zusatzmitteln und anderen Hilfsmitteln kommen wir schlußendlich zum Aquarell, dem Höhepunkt unserer gemeinsamen Anstrengungen.Ich werde Sie Schritt für Schritt in meine Philosophie, meine Arbeitsweise einarbeiten. Bedenken Sie bitte, dass oft eine langwierige Vorbereitungszeit zu besseren Ergebnissen führt als das unüberlegte "Drauflosmalen".Meine Philosophie in der Aquarellmalerei ist sehr stark vom "Dualismus" geprägt. Dualismus ist zu verstehen als das intensive Auseinandersetzen mit dem Motiv, akribische Vorarbeiten, dann aber wiederum das Loslassen, das Zulassen von nicht geplanten Ereignissen während der Umsetzungsphase ins Aquarell. Dem Pinsel freien Lauf zu lassen, abschalten zu können, intuitiv reagieren zu können, letztendlich in eine andere Welt zu entrücken.Grundsätzlich stimme ich mich auf die einzelnen Bedürfnisse von Seminarteilnehmern, bzw. der Malgruppe ein.Und falls Sie nach Besuch des ersten Seminars die Lust verspüren noch einmal wieder zu kommen wäre es empfehlenswert, wenn Sie mir rechtzeitig ( mind. 2 Monate vor Kursbeginn ) eine CD mit Digitalfotos für Malmotive zukommen lassen. Ich werde dann die Fotos sichten, welche zur Umsetzung brauchbar sind, mache mir Gedanken in Form von Skizzen, Tonwertstudien, ggf. auch Umsetzung ins Aquarell. Erfahrungsgemäss bringt diese Vorgehensweise den Kursteilnehmern unglaublich viel.In diesem Sinne verbleibe ich und freue mich, Sie bei einem Kurs kennenzulernen.

Herzlichst

Ihr Fred Rödel